Lüdenscheid (PSL) – 60 Referendare an Grundschulen, deren Ausbildung vom Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Lüdenscheid organisiert und begleitet wird, besuchten jetzt zum Ende ihrer Ausbildung und kurz vor ihren Prüfungen die Stadtbücherei.

Die Lehramtsanwärter lernten die Angebote der Stadtbücherei Lüdenscheid kennen und berichteten von eigenen schulpraktischen Erfahrungen mit Bibliotheken auch in anderen Städten des Märkischen Kreises. Speziell auf Schulen ausgerichtete Angebote wie Themenkisten, Erzählkoffer und Klassensätze wurden angeschaut, diskutiert und beurteilt. Wer die Lesestifte „tiptoi“ und „TING“ bisher nur in der Theorie kannte, konnte sie ausprobieren.

Angeregt tauschten sich Bibliothekare, Referendare und Seminarleiter über Leistungen und Möglichkeiten öffentlicher Bibliotheken aus, die für eine Kooperation mit Schulen wertvoll sind und erörterten notwendige Rahmenbedingungen.

Der von Seminarleiterin Dietlind Brandt und Büchereileiterin Dagmar Plümer initiierte und von Bibliothekar Michael Werthschulte in der Stadtbücherei vorbereitete Besuch war ein voller Erfolg. „Das ist genau das, war wir brauchen! Genau so hätten wir es gerne wieder“, so Dietlind Brandt. Dann allerdings schon zu Beginn der Ausbildungsphase der neuen Lehramtsanwärter, die am 31. Oktober in Lüdenscheid im Saal der Stadtbücherei vereidigt werden. „Das machen wir gerne“, so Dagmar Plümer über die neu entstehende Zusammenarbeit zwischen dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung und der Stadtbücherei.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here