Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. Zwei Männer haben am Dienstag einen Mann in einer Wohnung Im Olpendahl beraubt. Sie hatten vorgeben, als Stromableser zu arbeiten. Wie die Polizei mitteilt, betraten die zwei Unbekannten gegen 13.05 Uhr die Wohnung. Sie verschwanden im Keller, kehrten zurück und verlangten vom 80-jährigen Wohnungsinhaber Bargeld. Als dieser die Täter aus der Wohnung drängen wollte, nahmen sie dem Geschädigten seine Geldbörse aus der Oberbekleidung und flüchteten. Im Handgemenge wurde der Senior leicht verletzt.

Täterbeschreibung:  männlich, ca.1,90 m groß, max. 25 Jahre alt, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, akzentfreies Deutsch, schwarze Haare (Seiten kurz, Oben länger) „Plätzchenschnitt“, schwarze Lederjacke.

Männlich, ca. 1,90 m groß, max. 25 Jahre alt, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, akzentfreies Deutsch, kurze helle Haare, auffällig lange Nase, bekleidet mit einer grünen Tarnjacke (Camouflage-Muster).

Kurz vor der Tat wurden drei verdächtige Personen im Bereich des Johannes-Falk-Kindergartens gesehen, die auf Ansprechen in Richtung Breitenfeld verschwanden. Personenbeschreibung einer der angetroffenen Personen:

männlich, sprach akzentfrei Deutsch, ca. 20 – 25 Jahre, ziemlich groß, dunkle längere Haare, frisiert als „Pottschnitt“, olivfarbene Kleidung

Die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) sucht nun nach den zwei Räubern und dem bislang ebenfalls unbekanntem Dritten, die sich in der Mittagszeit im Bereich Olpendahl aufhielten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here