Die Sparschweine freuen sich schon auf das Schulsparen. Foto: Sparkasse

Lüdenscheid/Herscheid/Volmetal. Lachende Kinder, lärmende Münzzählmaschinen – in der Zeit vom 25. April bis Anfang Juni sind die Mitarbeiter der Sparkasse Lüdenscheid wieder in den Grundschulen von Lüdenscheid, Halver, Schalksmühle und Herscheid zum Schulsparen unterwegs. Rechtzeitig vorher werden die Eltern über die Klassenlehrerin informiert, wann der „Schulspartag“ in der Schule stattfindet.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



„Auch im digitalen Zeitalter hat das Sparen seine Attraktivität behalten“, berichtet Thomas Meermann, Pressesprecher der Sparkasse. Unverändert kommen die Kinder an den „Schulspartagen“ mit ihren gefüllten Spardosen zur Leerung. Als Dankeschön dafür gibt es dann ein Geschenk. Auch um den Kindern das Gefühl zu geben, dass sich Sparen lohnt.

Für die Sparkasse steht fest, dass das Schulsparen immer noch zeitgemäß ist. Den Sparsinn der Jugend zu fördern – das ist sogar als gesetzlich festgelegte Aufgabe im Sparkassengesetz zu finden. „Diesem Auftrag kommen wir gerne mit dem Schulsparen nach“, erklärte Meermann. „Sparen ist nach wie vor nicht altmodisch, sondern gerade auch in Zeiten niedriger Zinsen pädagogisch sehr sinnvoll.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here