Werdohl. Jugendpfleger Tobias Chylka veranstaltet über die Webseite der Stadt Werdohl eine Fragebogenaktion zu den Werdohler Sommerferienangeboten für Sechs- bis Elfjährige. Der Abgabeschluss steht unmittelbar bevor. Bis zum Freitag, 31. März 2017, besteht Gelegenheit daran teilzunehmen. Die Bedarfsanalyse soll helfen, „auch in den kommenden Jahren Ihren Bedarf an Betreuung weiterhin bestmöglich abzudecken“, schreibt der Werdohler Jugendpfleger.

Hinweise zum Betreuungsbedarf sind möglich

In dem Fragebogen kann detailliert angegeben werden, in welchen Ferienwochen eine Familie Betreuungsbedarf für ihre Kinder / ihr Kind hat. Auch eine Angabe der Tagesstunden, an denen eine Betreuung benötigt wird, ist möglich. Angaben zur Anzahl der Kinder und zum Alter können ebenfalls gemacht werden. Persönliche Daten wie Name und Anschrift sind nicht zwingend erforderlich. Chylka weist darauf hin, dass die gemachten Angaben nicht verbindlich sind.

Info über geplantes Angebot

Darüber hinaus informiert er zum geplanten Sommerferienangebot: „Wie auch in den vergangenen Jahren bietet die Jugendpflege unter einem jährlich wechselnden Motto ein verlässliches Betreuungsangebot für Werdohler Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren täglich in der Zeit von 8 bis 16 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum an. In Blöcken von jeweils zwei Wochen werden unterschiedliche Workshops, Ausflüge und Angebote in Anlehnung an ein Thema angeboten. Zusätzlich wird für Frühstück, vollwertiges Mittagessen und Getränke während der Betreuungszeit gesorgt. Die Teilnehmerkosten betragen 60 Euro pro Kind für einen Block von jeweils zwei Wochen.“

Link zum Thema

Fragebogen zum Sommerferiengebot

Webseite der Stadt Werdohl

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here