Das gewaltige Eingangsportal des Erlebnisaufzugs zur Burg Altena. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Altena. Der Märkische Kreis beteiligt sich am Pop Up-Weekend vom 8. bis 10. Mai anlässlich des ersten Geburtstages des Erlebnisaufzuges in Altena. An dem ganzen Wochenende werden die Leerstände in der Altenaer Innenstadt mit sogenannten Pop Up Stores belebt. Es gibt ein reichhaltiges Programm in der City und auf der Burg.

Am Freitag beginnt das Weekend mit einem Late-Night-Shopping von 18 bis 22 Uhr. Sobald die Dämmerung einsetzt sorgen kostümierte Stelzenläufer und eine Lichtinszenierung der Einkaufsstraße für eine einzigartige Atmosphäre. Rund um den Erlebnisaufzug wird es ein vielseitiges Programm geben: bunt verkleidete Stelzenläufer, eine Hüpfburg, Schmink- oder Verkleidungsstationen und viele kreative Mitmachaktionen sorgen für ein ganztägiges Erlebnis. So können in der Innenstadt zum Beispiel Plätzchenhäuser gebaut werden.

Der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises bietet am Samstag, 9. Mai, auf der Burg Altena von 11 Uhr bis 18 Uhr museumspädagogische Mitmachaktionen für die kleinen und großen Besucher an. Es können Blumen aus farbigem Draht gebastelt und Lederbeutel/Lederarmbänder selbst hergestellt werden. Außerdem wird Zauberkünstler Steffen Nitsche für staunende Gesichter sorgen und lustige Dinge aus Ballons modellieren (ab 13 Uhr).

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here