Lüdenscheid. Fans der deutschen Punkrock-Urgesteine Tote Hosen und Ärzte friedlich vereint – dieses Bild bietet sich bei den Konzerte von Alex im Westerland. Den Lüdenscheider Open-Air-Sommer bereichert die Band am Donnerstag, 14. August, mit den größten Erfolgen der Originale.

Die vier Frankfurter Profis rocken sich ganzjährig durch Clubs, bespielen Festivals und Stadtfeste. Beim größten deutschen Coverband-Wettbewerb „Hessen Rockt“ standen sie 2012 im Finale. Auch in Lüdenscheid hat die Formation längst ihre Fans: In den vorigen beiden Jahren spielten Alex im Westerland vor großem Publikum beim Open-Air-Sommer im Rosengarten.

Alex im Westerland halten sich getreulich an die Vorlagen und überzeugen durch große Authentizität. Vierstimmige Gesänge und furiose Gitarrensoli sind in der Show inbegriffen. Gleichzeitig gelingt der Band mit viel Humor, das Publikum einzubeziehen. Der Name setzt sich aus dem Hosen-Titel „Hier kommt Alex“ und „Westerland“ von den Ärzten zusammen.

Das Publikum feiert auf dem Rathausplatz bei Hosen-Hits wie „Alles aus Liebe“, „Eisgekühlter Bommerlunder“, „Zehn kleine Jägermeister“ und „Tage wie diese“. Und freut sich über Ärzte-Songs von „Junge“ über „Männer sind Schweine“, „Gehen wie ein Ägypter“, „M & F (Männer und Frauen)“ bis „Lasse redn“.

Getränke- und Essensstände ergänzen das Angebot auf dem Rathausplatz. Bei schlechtem Wetter verteilen die Veranstalter kostenlos Regencapes – solange der Vorrat reicht. Beginn 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Eintritt 8 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here