Hagen-Eilpe. Einen unglücklichen Verlauf nahm eine allgemeine Verkehrskontrolle für 33-jährigen Hagener am frühen Samstagmorgen (30. April). Laut Polizeibericht befuhr der Mann gegen 5.30 Uhr mit seinem Pkw die Luisenstraße und wurde dort von einer Polizeistreife gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Der fällige Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,4 Promille. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe. Darüber hinaus wurde sein Führerschein sichergestellt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here