Im Kiersper Kreativzentrum zeigt Emanuel Napierala Skulpturen aus Steinen, die er aus der Volme geholt hat. Foto: Rüdiger Kahlke

Kierspe. Am Samstag, 9. Mai, findet zum ersten Mal der ab sofort jährlich wiederkehrende, bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. Ziel ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken und kommunale Projekte der Städtebauförderung in diesem größeren Rahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Die „Oben an der Volme“-Kommunen beteiligen sich neben mehr als 570 Städten und Gemeinden an dieser Veranstaltung.

Kaffee und Kuchen im „Tortenatelier“

In Halver werden die Schieferhäuser an der Frankfurter Str. 39 und 41 nach kompletter Sanierung ihrer geplanten Bestimmung als »Häuser der Kultur« zugeführt. Nach einem kleinen Festakt in der Sparkasse Halver (11 Uhr) können beide Häuser besichtigt werden. Im Haus Nr. 39 wird das Tortenatelier Quartier beziehen. Kaffee und Kuchen werden bereits am 9. Mai angeboten. Im Haus Nr. 41 präsentiert der Kunstverein VAKT eine Ausstellung.

Ausstellung im Kiersper Kreativzentrum

Weiter geht’s nach Kierspe. Beigeordneter Olaf Stelse eröffnet um 14.00 Uhr im Kreativzentrum Kierspe an der Kölner Str. 65-67 eine große Ausstellung, die den Umfang und die Reichweite des Projektes »Oben an der Volme« präsentiert. BürgerInnen werden vor Ort detailliert darüber informiert, wie weit die unterschiedlichen Projektstände sind und welche Impulse auf die aktive Städtebauförderung zurückzuführen sind.

Kulturachse „Art Volmetal“

Die wesentlichen Meilensteine für „Oben an der Volme“ sind die Realisierung des Volmetalradweges, die Öffnung und Renaturierung des Volmeflussbetts, die Aufwertung von innerstädtischen Plätzen und landschaftlich gestalteter Parkanlagen und letztlich die Etablierung der Kunst- und Kulturachse „Art Volmetal“.

Livemusik und Skulpturen

Die Ausstellung im Kreativzentrum Kierspe, die bis 18 Uhr geöffnet ist, wird mit jazziger Livemusik der beiden Künstler Fritz Schmid und Michael Schnippering begleitet. Der freischaffende Objektkünstler Emanuel Napierala präsentiert Objekte – Steine aus der Volme – die er zu imposanten Skulpturen verarbeitet. Für das leibliche Wohl wird mit leckeren Waffeln und knusprigen Grillwürstchen gesorgt.

Wer es am 9. Mai nicht zur Ausstellung schaffen sollte, hat noch vier weitere Gelegenheiten: Das Kreativzentrum Kierspe öffnet die Ausstellung am 10. Mai (14 -18 Uhr), 12. Mai (10-18 Uhr), 16. Mai (14-18 Uhr) und 17. Mai (14-18 Uhr).

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here