Polizei
Symbolfoto: Fotolia.com © Picture-Factory

Lüdenscheid. (ots) Ein aggressiver und verwirrter Mann hat am frühen Freitagmorgen zwei Polizeibeamte verletzt. Wie die Polizei dazu mitteilt, war sie gegen 3.30 Uhr in die Grüberstraße gerufen worden. Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses hatte nach bisherigen Erkenntnissen ein 33-jähriger Mann aus Berlin randaliert.

Gesicht zerkratzt

Die Beamten trafen auf einen aggressiven, verwirrten und distanzlosen Mann. Trotz Aufforderung sich ruhig zu verhalten, näherte er sich mehrfach bedrohlich. Schließlich musste er in Gewahrsam genommen werden.

Bei der Ingewahrsamnahme wehrte er sich massiv. Unter anderem kratzte er die Beamten im Gesicht und verdrehte einer Beamtin den Finger einer Hand. Beide wurden verletzt, verblieben jedoch dienstfähig. Die Beamten riefen Unterstützung. Schließlich gelang es den Widerständler zu fesseln und zur Wache zu verbringen.

In psychiatrische Einrichtung eingewiesen

Der sichtlich verwirrte 33-Jährige musste in Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here