Lüdenscheid. Der Verein zur Förderung der Kultur und Wissenschaft in Afrika e.V. (ASCA) und die Lüdenscheider Versöhnungskirchengemeinde laden zum großen Afrikafest rund um die Erlöserkirche ein. Die Veranstaltung am Sonntag, 15. Juni, beginnt um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Die Gestaltung übernehmen Edmund Sackey Brown, ein Pastor aus Ghana, und Michel Sanya, Musiker und Komponist aus der Demokratischen Republik Kongo. Nach dem Gottesdienst beginnt gegen 12 Uhr das fest im Gemeindehaus und rund um die Kirche.

Zahlreiche Workshops

Im Anschluss an eine Versteigerung (gegen 12.30 Uhr) werden die verschiedenen Workshops vorgestellt, an denen sich die Besucher beteiligen können. Auf dem Programm stehen Trommeln, Tanzen, Malen und Basteln für Kinder und Erwachsene.

Bilder aus Kamerun

Außerdem werden Bilder aus Kamerun und dem dortigen Projekt der Versöhnungskirchengemeinde gezeigt. Die Gemeinde unterstützt den Bau eines Kindergartens in Baigom. Um 14 Uhr beginnt eine Lesung im Untergeschoss des Gemeindezentrums. Dia Klee stellt ihr im vergangenen Jahr erschienenes Buch „Containerprinz“ vor. Es geht um eine Geschichte, die in der deutschen Flüchtlingsszene spielt. Die Hauptperson ist ein afrikanischer Flüchtling, der einen Container bewohnt und Arbeit sucht. Seine Situation wird verglichen mit dem Elend seiner Landleute in Sambia.

Ab 16 Uhr Modenschau

Eine afrikanische Modenschau beschließt gegen 16 Uhr das fest. Es spielt die Band „2B“. Neben Kaffee und Kuchen werden afrikanische Spezialitäten angeboten. In einem der Workshops können die Teilnehmer auch eine Kaffee-Zeremonie aus Eritrea erleben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here