Märkischer Kreis. (pmk) Am Sonntag, 30. Oktober, war es wieder soweit: Acht junge Musiker/innen, die sich zum ersten Mal beim Märkischen Jugendsinfonieorchester (MJO) beworben hatten, durften in der Musikschule Lüdenscheid vorspielen.

Die Aufregung fiel bei den Geigenspielerinnen nicht so sehr auf, aber die Flötisten wirkten doch sehr angespannt. Die anwesenden Dozenten des MJO bescheinigten aber allen Kandidaten ein hohes Niveau. Bestanden haben alle acht Jugendlichen. Allerdings werden die beiden Flötenspieler Janik Honert und aus Iserlohn-Letmathe und Joana Lewak aus Hückeswagen erst in der Sommerphase 2017 mitspielen können.

Die neuen Bläser beim MJO: Janik Honert, Joana Lewak und Pia Anna Stemski Foto Inge Kohlgrüber/ Märkischer Kreis
Die neuen Bläser beim MJO: Janik Honert, Joana Lewak und Pia Anna Stemski Foto Inge Kohlgrüber/ Märkischer Kreis

Offensichtlich hat Cara Christina Stemski aus Plettenberg ihre Schwester Pia Anna mit ihrer Begeisterung fürs MJO angesteckt. Die Klarinettistin ist jetzt als Neue in der Winterarbeitsphase mit dabei.

Ebenfalls einen Bezug zum MJO hat Adrianna Hurdalla (Geige) aus Lüdenscheid. Sie nimmt Unterricht bei Sarah Zabel, einer früheren Konzertmeisterin des MJO. Auch etwas Besonderes: Mit den Geigenspielerinnen Ruth und Judith von Pavel aus Menden haben sich erstmals zwei Schwestern gleichzeitig angemeldet – und beide sind angenommen.

Die neuen Streicher beim MJO: Adrianna Hurdalla, Ruth von Pavel, Simon Jung, Judith von Pavel und Mila Graf Foto: Inge Kohlgrüber/ Märkischer Kreis
Die neuen Streicher beim MJO: Adrianna Hurdalla, Ruth von Pavel, Simon Jung, Judith von Pavel und Mila Graf Foto: Inge Kohlgrüber/ Märkischer Kreis

Auch die beiden Cellospieler Simon Jung aus Plettenberg und Mila Graf aus Remscheid sind neue Orchestermitglieder. Alle freuen sich jetzt darauf, dass sie bald ihre Noten bekommen und mit dem Üben für die Arbeitsphase in den Weihnachtsferien anfangen können.

Nach wie vor würde sich der Märkische Kreis noch über Anmeldungen im Bereich Bratsche und Kontrabass freuen. Die Ausschreibung kann nach wie vor von der Homepage des Märkischen Kreises heruntergeladen werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here