MEDION DIGITAL CAMERA

Hagen. In den Herbstferien bietet das Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle viele interessante Veranstaltungen für Klein und Groß. Los geht es am kommenden Sonntag, 4. Oktober, um 15 Uhr mit einer Erlebnisführung zum Thema Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug.

Dabei werden mit einem Feuerstein Funken geschlagen und der Feuerbohrer kommt zum Einsatz. Bei der Familienführung können alle Kinder selbst einmal die Kunst des Feuermachens ausprobieren. Aber auch so manch ein Erwachsener wird sicherlich gerne versuchen, ein Feuer nach steinzeitlicher Methode zu entfachen. Bevor es ans Feuer machen geht, gibt es noch eine spannende Erlebnisführung durch das ganze Museum, bei der das Leben in der Steinzeit den Schwerpunkt bildet. Aber auch die Dinosaurier aus der Urzeit und die Ritter aus dem Mittelalter kommen nicht zu kurz. Die Erlebnisführung mit der Aktion „Feuer machen in der Steinzeit“ kostet für Erwachsene 3 € und für Kinder 1,50 € zuzüglich des Eintritts. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Steinzeitmesser herstellen – Ferienworkshop für Kinder

Die Steinzeit selbst erleben, unter diesem Motto steht der Ferienworkshop für Kinder ab 8 Jahren am Mittwoch, 7. Oktober, um 15 Uhr. Bei dem spannenden Programm erfahren die Kinder, wie die Menschen in der Steinzeit gelebt haben und woraus sie Werkzeuge hergestellt haben. Im praktischen Teil wird selbst ein steinzeitliches Messer angefertigt. Dafür muss ein passender Griff aus Holz geschnitzt und die Feuersteinklinge eingepasst werden. Mit einem Spezialkleber aus der Steinzeit wird die Messerklinge eingeklebt.

Bald schon halten alle Kinder ihr eigenes steinzeitliches Messer in den Händen, das sie natürlich mit nach Hause nehmen können. Bevor es jedoch ans Messer machen geht, gibt es noch eine spannende Erlebnisführung, zum Leben in der Steinzeit. Natürliche Nachbildungen von Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. Die Kinder erfahren auch, wie solche Tiere in der Steinzeit gejagt wurden. An Arbeitsstationen können die Kinder selbst Hand anlegen und Holz mit einem Faustkeil und Leder mit einem Steinwerkzeug bearbeiten, Korn mahlen oder mit einer steinzeitlichen „Bohrmaschine“ ein Steinbeil durchbohren. Die Kinderaktion „Steinzeitmesser herstellen“ bietet sich als interessante Nachmittagsgestaltung an.

Das etwa zweistündige Programm kostet für Kinder 5,50 € zuzüglich des Eintritts von 1,20 €. Eine Anmeldung ist unter Telefon 02331/207-2740 erforderlich.

Taschenlampenführung für Klein und Groß

Am Samstag, 10. Oktober, um 18 Uhr geht es mit der Taschenlampe in der Hand durch das Museum. Was vielleicht schon tagsüber ein bisschen bedrohlich wirkt, wie das riesige Mammut oder der Dinosaurier mit seinen spitzen Zähnen, ist bei Dunkelheit im Schein einer Taschenlampe auf einmal ganz schön unheimlich. Wer den Nervenkitzel liebt, ist bei dieser besonderen Führung genau richtig. Aber nicht nur die Tiere, sondern auch die anderen Objekte, wie die Fossilien aus der Urzeit, die Knochen und Schädel aus der Steinzeit und der Ritter mit Helm und Schwert aus dem Mittelalter entfalten im Licht einer Taschenlampe eine ganz neue Wirkung. Die Taschenlampenführung für Klein und Groß richtet sich an Kinder mit ihre Eltern oder Großeltern. Taschenlampen müssen nicht mitgebracht werden. Sie stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Die Taschenlampenführung kostet für Kinder 1,50 € und für Erwachsene 3 €, jeweils zuzüglich des Museumseintritts. Eine Anmeldung ist unter Telefon 02331/207-2740 erforderlich.

Fossilien und Mineraliensuche für Kinder im Steinbruch Hohenlimburg

Mal nicht im Museum, aber in Kooperation mit GeoTouring bietet das Museum Wasserschloss Werdringen am Sonntag, 11. Oktober, von 11 bis 14 Uhr eine Fossilien- und Mineraliensuche für Kinder an. Kinder von 4 bis 10 Jahren werden angeregt, gemeinsam naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch zu untersuchen und zu verstehen. Die Forschungsreise findet im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke statt. Für die Kinder ist die Begleitung durch einen Erwachsenen erforderlich. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind notwendig, empfehlenswert sind Rucksack oder Tasche für Fundstücke und Verpflegung. Außerdem benötigt jedes Kind einen Fahrradhelm. Die Helme für die Erwachsenen werden gestellt.

Das Programm kostet für ein Kind ab 4 Jahren 8 € und für einen Erwachsenen 12 €. Eine Anmeldung für die Exkursion ist erforderlich und wird unter Telefon 02331/2072740 oder 0178/1964177 entgegengenommen.

Prinzessin im Schloss – Ferienaktion für Mädchen ab 5 Jahren

Prinzessin sein ist für alle Mädchen ein schöner Traum. Bei dem traumhaften Ferienprogramm am Mittwoch, 14. Oktober, von 14 bis 16.30 Uhr, wird der Traum wahr. In tolle Kleider gehüllt schweben die kleinen Prinzessinnen durchs Museum und tauchen ein in die Welt der Mädchen und Frauen im Mittelalter. Sie basteln sich ein schönes Krönchen, stellen aus Wachs und Honig ein pflegendes Lippenbalsam her.

Das Ferienprogramm kostet 8,50 € pro Kind zuzüglich des Eintritts von 1,20 €. Anmeldungen sind erforderlich und werden unter Telefon 02331/207-2740 entgegengenommen.

Mikroskopieren für Kinder

Unter einem Polarisationsmikroskop offenbart die Natur eine verborgene und ungeahnte Welt aus vielen Farben und unterschiedlichen Formen. Gesteine wirken bei normalem Licht meist grau und unscheinbar. Unter dem Mikroskop allerdings kommen ganz andere Seiten zum Vorschein, der Eklogit erinnert an ein Kaleidoskop, der Dunit an ein abstraktes Gemälde und der Leucitbasalt an eine versprengte Milchstraße. Kleckse und Farbtupfer in wildem Pink, tiefem Rot, leuchtendem Türkis und einem warmen Orange wechseln sich ab.

Wie das alles entstanden ist und was es sonst noch interessante in Gesteinen zu entdecken gibt, wird am Freitag, 16. Oktober, um 14 Uhr im Museum Wasserschloss Werdringen erläutert. Das interessante Seminar speziell für Kinder ab 6 Jahren finde in Kooperation mit GeoTouring statt. Das etwa dreistündige Seminar kostet für Kinder 8 €. Anmeldungen werden unter Telefon 02331/207-2740 entgegen genommen.

Fossilien- und Mineraliensuche für Kinder im Steinbruch Hohenlimburg

Zum Ferienende geht es am Samstag, 17. Oktober, noch einmal zur Fossilien- und Mineraliensuche in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke. Das etwa dreistündige Programm beginnt um 11 Uhr. Für die Kinder ab 4 Jahren ist wieder die Begleitung durch einen Erwachsenen erforderlich. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind notwendig, empfehlenswert sind Rucksack oder Tasche für Fundstücke und Verpflegung.

Außerdem benötigt jedes Kind einen Fahrradhelm. Die Helme für die Erwachsenen werden gestellt. Das Programm kostet für ein Kind ab 4 Jahren 8 € und für einen Erwachsenen 12 €. Eine Anmeldung für die Exkursion ist erforderlich und wird unter Telefon 02331/207-2740 oder 0178/1964177 entgegengenommen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here