Ein Engpass zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund kann am Freitag zu Staus führen.

Lüdenscheid/Hamm (straßen.nrw). Bis Mitte des Jahres kommt es zwischen den A45-Anschlussstellen Lüdenscheid und Wilnsdorf in beiden Fahrtrichtungen zu mehreren etwa zweiwöchigen Verkehrsbehinderungen.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm ersetzt dort auf einer Länge von rund 60 Kilometern auf verschiedenen Abschnitten die in der Fahrbahndecke liegenden Entwässerungsrinnen aus Beton durch sogenannten Drainasphalt, heißt es in einer Mitteilung von Straßen.NRW. Insgesamt sind auf der A45 elf Stellen betroffen. Die Arbeiten sind nur bei gutem Wetter möglich.

Die einzelnen Maßnahmen bestehen aus einwöchigen stationären Baustellen, an denen der Verkehr in zwei eingeengten Fahrspuren an der Überholspur vorbeigeführt wird. Im direkten Anschluss werden Standstreifen und Hauptlastspur in den jeweiligen Bereichen entsprechend saniert. Dazu ist einstreifige Verkehrsführung an jeweils vier Nächten in der Zeit von 19 Uhr bis 6 Uhr notwendig. Je nach Baudisposition können beide Fahrtrichtungen betroffen sein.

Straßen.NRW investiert dort 3,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here