Symbolbild

Lüdenscheid/Hamm (straßen.nrw). Ab Montag (29. Mai) bis Ende Juli wird auf der Schlittenbach-Talbrücke zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Süd und Lüdenscheid in Fahrtrichtung Dortmund eine neue Betonschutzwand als Absturzsicherung gebaut. Der Verkehr wird in der Zeit auf zwei eingeengten Fahrspuren an der Baustelle vorbeigeführt. Straßen.NRW investiert dort 230.000 Euro aus Bundesmitteln.

Zum Hintergrund: Die sogenannte Bewehrung in der vorhandenen Betonschutzwand ist durchgerostet und sie kann bei einem möglichen Unfall die auftretenden Kräfte nicht mehr aufnehmen. Die neue 400 Meter lange Betonschutzwand wird „in einem Guss“ gefertigt und eine rostfreie Bewehrung haben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here