Hagen-Boele. Eine 89-jährige Frau wurde am Fronleichnamstag Opfer eines Trickdiebstahls: Laut Polizeibericht wartete die Seniorin an  einer Haltestelle am Boeler Marktplatz auf einen Bus. Gegen 17.10 Uhr hielt dann dort ein silberfarbener Pkw an, der Beifahrer stieg aus und fragte die 89-Jährige nach der Uhrzeit. Dabei erzählte er, dass er auf dem Weg zum nächsten Krankenhaus sei. Danach ergriff der Mann das Handgelenk der Frau und tat so, als wolle er die Uhrzeit an ihrer Armbanduhr ablesen. Dann küsste er die Hand der Frau und begab sich wieder ins Auto, das in unbekannte Richtung davonfuhr.

Wertloses Armband

Kurz darauf bemerkte die 89-jährige Frau, dass ihre vergoldete Armbanduhr verschwunden war. Anstelle der Uhr befand sich an ihrem Handgelenk nun ein wertloses Armband.

Zeugen gesucht

Zu den Trickdieben liegt nur eine vage Beschreibung vor: Beide Männer sind ca. 50 bis 60 Jahre alt und haben lichtes Haar. Der Beifahrer ist ca. 180 cm groß. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here