Firmenlauf
Rund 5400 Läufer fiebern dem Startschuss beim Firmenlauf 2016 entgegen. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. 320 Team-Taschen sind gepackt und 5400 Startnummern vorbereitet. Jetzt fiebern die Teilnehmer des 14. AOK-Firmenlaufs dem 24. Juni entgegen. Dann drehen die Sportler wieder ihre große Runde durch die Stadt. An eine Änderung beim Firmenlauf müssen sie sich am Freitag gewöhnen. Die Strecke führt nicht durch den Rathaustunnel. Stattdessen werden die Teilnehmer übers Sauerfeld geschickt.

Der Rathaustunnel ist in diesem jahr tabu. Die Teilnehmer werden stattdessen übers Sauerfeld geschickt. Foto: Wolfgang Teipel
Der Rathaustunnel ist in diesem jahr tabu. Die Teilnehmer werden stattdessen übers Sauerfeld geschickt. Foto: Wolfgang Teipel

Grund für die Änderung: In diesem Jahr wäre es sehr schwierig gewesen, die Genehmigung zu bekommen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW, der den Tunnel übernommen hat, stellt deutlich höhere Anforderungen als die Stadt Lüdenscheid. Hier die geänderte Strecke: http://www.lauf-im-kreis.de/files/strecke2016.pdf

Von der AOK Nordwest bis zur Zuerich Versicherung sind 320 Teams dabei. Mit 306 gemeldeten Teilnehmern stellt Busch-Jaeger Elektro das stärkste Teilnehmerfeld. Kostal 179, die Werner Turck GmbH aus Halver (128) und die Metallwerke Otto Fuchs (108) sind ebenfalls stark vertreten.

Nach dem Firmenlauf wird gefeiert

Sie alle dürfen nach dem Lauf bis 1 Uhr auf dem Rathausplatz feiern. Alle hoffen selbstverständlich, dass ihnen das Wetter keinen Strich durch die Party-Rechnung macht.

Auch in diesem Jahr werden wieder besonders kreative Teams ausgezeichnet. Foto: Wolfgang Teipel
Auch in diesem Jahr werden wieder besonders kreative Teams ausgezeichnet. Foto: Wolfgang Teipel

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here