Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Halver. (ots) Bei einem Unfall auf der Rader Straße ins am Sonntag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 50-Jährige Radfahrer aus Lindlar als einer von drei weiteren Radfahrern die Bundesstraße 229. Nach bisherigen Erkenntnissen drehte er sich in der Ortslage Schwenke für einen kurzen Moment zu seinen Mitfahrern um. Dabei prallte er gegen ein mobiles Verkehrszeichen, das wegen einer Baustelle dort aufgestellt war. Der 50-Jährige stürzte und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er trug zur Unfallzeit keinen Helm. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten nach Dortmund-Nord, wo er kurz nach der Einlieferung seinen Verletzungen erlag.

Seine Mitfahrer erlitten einen Schock und mussten ebenfalls am Unfallort medizinisch betreut werden. Die Fahrbahn war für die Unfallaufnahme und die Landung des Rettungshubschraubers für die Dauer von etwa einer Stunde voll gesperrt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here