Von Almut Kückelhaus

Hagen. Bei seiner fünften Ausgabe wird sich das Keltic Festival Ende Mai (27. und 28. Mai) erstmals in der Hagener Stadthalle präsentieren. Hinter der zweitägigen Veranstaltung steckt kein kommerzielles Unternehmen, sondern eine Schar von Musik-Fans, die durch die vergangenen Festivals zusammengefunden hat und aus Spaß an der Sache dabei ist. Die ehrenamtliche Arbeit wird vom „Festival-Clan“ geleistet, der sich das ganze Jahr über trifft. Mancher „Clani“ nimmt sogar extra Urlaub, um mithelfen zu können.

Vom Schloss in die Stadthalle

Nach vier Jahren im Barockgarten von Schloss Hohenlimburg hat sich das Keltic Festival für 2016 für die Hagener Stadthalle entschieden.
Drei Gründe waren ausschlaggebend:

  • das oftmals schlechte Wetter, das viele vom Besuch abschreckte,
  • die schwierige Zufahrt zum Platz, die beim Auf – und Abbau viel zusätzlichen Aufwand erforderte,
  • das Fehlen von Parkplätzen für die Besucher, was Shuttlebusse erfordert hatte.

Organisator Rick Field räumte allerdings  ein, dass der Abschied wegen des schönen Ambientes nicht leicht gefallen sei.

Ticketpreise sogar günstiger

Das Keltic Festival, das per Eigendefinition keine Gewinne macht und auch keinen Großsponsor hat, muss stark auf die Grundausgaben achten. Für die Stadthalle sprachen neben den geringeren Kosten die technischen Möglichkeiten, das große Raumangebot und die gute Verkehrsanbindung. Die Ticketpreise konnten in diesem Jahr gesenkt werden. Das Keltic Festival hat sich verpflichtet, eventuelle Überschüsse wie in den Vorjahren für soziale Zwecke zu spenden.

Wieder namhafte Bands verpflichtet

PlakatAuch wenn es am Auftakt-Freitag traditionell ein wenig ruhiger zugeht, ist das „Keltic“ ist kein Folk-Festival, denn die rockige Version keltischer Musik hat eine eigene, große Fan-Gemeinde. Dennoch kommen die traditionellen Wurzeln der Musik mit Fiddle und Dudelsack selbst neben E-Gitarren und Schlagzeug zum Tragen. Das Team um Rick Field hat einige namhafte internationale Bands verpflichtet, was auch überregional Besucher anzieht. An Bewerbungen war kein Mangel: es gab mehrere Hundert, auch schon für die kommenden Jahre, da vergleichbare Veranstaltungen und Auftrittsorte dünn gesät sind. Der Topact „Celtica Pipes Rock!“ ist dem Festival nach zwei Auftritten freundschaftlich verbunden und beeindruckte mit pyrotechnischer Bühnenshow.

https://www.youtube.com/watch?v=fOjV1cXwfYM

2015SamstagFK_25Keltic Festival 2015 (Foto: Frank Kruse, celtic-rock.de)

„The Celts unite Europe“

Aber auch die Musiker aus der Region kommen beim Keltic Festival zum Zuge. Jedes Jahr dabei waren die „1st Sauerland Pipes and Drums“ aus Iserlohn sowie die „Ceili Family“ aus Hagen.

Die Kombination von auftretenden Schotten, Iren, Engländern, Deutschen, Österreichern, Italienern und Franzosen entspricht ganz dem letztjährigen Motto „The Celts unite Europe“ und soll Grenzen überwinden. Bands, die schon da waren, lobten wie auch die Zuhörer die freundliche, persönliche Atmosphäre.

Vielfältiges Markt-Angebot

Vor dem Saal wird es einen Markt mit vielfältigen Ständen geben. Eine kleine Bühne im Restaurant-Bereich wird ebenfalls bespielt. Das Catering der Stadthalle stellt sich bei Speisen und Getränken natürlich auf Irisch-Schottisches ein.

Wie gewohnt beendet am späten Abend ein einzelner Dudelsack-Spieler in Originalkleidung das Programm. Er wird nicht der einzige Mann sein, der an diesem Wochenende im Kilt unterwegs ist…

Das Programm:

(Alle Zeitangaben ohne Gewähr)

Freitag, 27.05.2016

17.15 Uhr 1st Sauerland Pipes and Drums (D)

17.45 Uhr Scotch4 (D)

19.30 Uhr KESH (IRL)

21.15 Uhr COAST (ENG)

23.00 Uhr The Graham Brown Band (SCO)

Samstag, 28.05.2016

17.15 Uhr The Ceili Family

17.45 Uhr The Clan (I)

19.30 Uhr Paddy Murphy (A)

21.15 Uhr Celkilt (F)

23.00 Uhr CELTICA (A)

Ort: Stadthalle Hagen, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen

VVK – Tickets: Örtlicher Vorverkauf und eventim

Freitag: Erw. 22€ / Ki. 12,35€

Samstag: 23,50€ / 15€

Kombiticket: 40€ / 25€

Homepage: Keltic Festival Hagen

Almut Kückelhaus hat Interesse an Geschichte, Politik und Musik, gerne in Kombination miteinander. Liebt Folk, spielt E-Bass oder Geige und schreibt  bei celtic-rock.de.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here