Mittelalterliches Treiben in der Oberstadt. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Der Verein Altstadt Lüdenscheid lädt für Sonntag, 31. Juli, zum nächsten Mittelalterfest rund um die Erlöserkirche und den Graf-Engelbert-Platz ein. Das fünfte Graf-Engelbert-Fest Art in der Oberstadt bietet bei freiem Eintritt wieder ein umfangreiches Programm für Jung und Alt.

Ein Tag in der Welt des Mittelalters

Am 31. Juli können die Besucher jede Menge mittelalterliche Musik hören. Foto: Iris Kannenberg
Am 31. Juli können die Besucher jede Menge mittelalterliche Musik hören. Foto: Iris Kannenberg

Darsteller und Wirte wollen die Besucher von 12 bis 18 Uhr wieder für einen Tag ins Mittelalter entführen. Hexe Cara mit ihren Zauberzöpfen mit den Gästen begegnen, der Stelzenmann Gawan wird ihre Wege kreuzen und Hofnarr Fröhlich wird seinen Schabernack mit ihnen treiben.

Die „Skyhunter“ sind mit ihren Eulen und anderen Vögeln zu Gast. Lernort Natur: Imker Rentrop zeigt seine Bienen und der Hegering Lüdenscheid ist mit seiner rollenden Waldschule vertreten. Bogenschießen, Nagelbalken, Gold waschen oder Münzen prägen und mehr komplettieren das Programm. Am Kirchplatz präsentiert die Gräfliche Allianz Arnsberg das Lagerleben von anno dazumal.

Zwei Bühnen mit Livemusik

Zudem ist auf zwei Bühnen mittelalterliche Live-Musik zu hören. Es spielen „Musica Fatale“, Amulett, „Faux Pas“ (mittelalterliche Tanzkunst), „Musik der Spielleut“ und „authformusic“ Auth. Im Trommelworkshop können die Teilnehmer selbst Musik machen. In den Gassen wird „Hangklang“ die besucher mit ganz speziellen Instrumenten betören. Dazu kommen weitere Mitmach-Aktionen für Kinder.

Ritter und Rüstungen. Foto: Iris Kanneberg
Ritter und Rüstungen. Foto: Iris Kanneberg

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here