Lüdenscheid. Rund 650 Besucher haben das Finale der speed4 Meisterschaft am 14. Februar im Lüdenscheider Sterncenter verfolgt. Das schnellste Kind im Sprint- und Laufparcours war Viertklässler Ilyas Ansah mit 4,82 Sekunden. Kein anderes Kind war in Sachen Antritt, Schnelligkeit, Wendigkeit und Reaktion flinker. Schnellstes Mädchen wurde Jamie-Sophie Prange. Die 4.-Klässlerin spurtete nach 5,18 Sekunden über die Ziellinie.

Im Sterncenter Lüdenscheid nahmen 210 Kinder am Finale der speed4 Meisterschaft teil. Vor Ort sorgten die rund 650 Eltern und Kinder für eine Atmosphäre wie bei einem großen Sportereignis. Die Begeisterung war den Kindern und den anfeuernden Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden anzusehen.

Jubeln wie die Großen: die Sieger beim speed4meisterschaft-Wettbewerb.
Jubeln wie die Großen: die Sieger beim speed4meisterschaft-Wettbewerb.

„Im Vordergrund der speed4 Meisterschaft steht neben dem Resultat ganz klar die Erfahrung für die Kinder, ein echtes Sportereignis aktiv miterlebt zu haben. Mit unserer Aktion wollen wir die Tür in den Sportverein und zum regelmäßigen Sporttreiben öffnen, “ erklärt Wolfgang Paes, Erfinder von speed4.

In Lüdenscheid sind bei dem Laufwettbewerb über 850 Kinder an den Start gegangen. Bundesweit wurde die speed4 Meisterschaft inzwischen zur vermutlich größten Bewegungsinitiative für Grundschüler, an der in diesem Jahr etwa 400.000 Kinder teilnehmen. Unter folgendem Link sind Sieger und Platzierte aus allen teilnehmenden Klassen aufgeführt.

http://www.speed4.de/stadt-news/siegerliste-luedenscheid

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here