Hagen-Emst. „Fette Beute“, so der Pressebericht der Polizei, machten in der Nacht zum Donnerstag (16. Juni) bislang unbekannte Auto-Aufbrecher an insgesamt drei Fahrzeugen:

Zunächst bemerkte ein 59-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 6 Uhr, dass aus seinem in der Willdestraße geparkten VW-„Passat“ das fest eingebaute Navigationssystem verschwunden war. Um 7.45 Uhr stellte ein 47-jähriger Hagener dann fest, dass aus seinen zwei an der Bergruthe geparkten Mercedes-Fahrzeugen die Multifunktions-Lenkräder ausgebaut waren. Bei allen drei Fahrzeugen stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest, wie die Auto-Aufbrecher in die Pkw gelangen konnten. Es entstand ein Gesamtschaden in vierstelliger Höhe. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here