Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Über einen schweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag (5. Juni, 16.55 Uhr) berichtet die Polizei in ihrem Presseportal:

„Ein 41 jähriger Mann aus Altena beschädigte zunächst auf der Eickertstraße ein geparktes Fahrzeug und entfernte sich, nachdem er den Fremdspiegel eingepackt hatte, zunächst unerkannt vom ersten Unfallort. Auf der Rembergstraße kam es dann zu zwei weiteren Zusammenstößen mit geparkten Pkw. Hier kam der Fahrer dann derart von der Fahrbahn ab, dass sich sein Fahrzeug überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und verletzte sich nicht. Jedoch musste er mit ins Krankenhaus; der vor Ort festgestellte Alkoholgeruch und der Vortest verrieten die augenscheinliche Unfallursache. Den Führerschein wird der junge Mann allerdings nicht verlieren, er besitzt nämlich keinen.“

Während der Unfallaufnahme musste die Rembergstraße komplett gesperrt werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here