Start Lennetal Altena 4. Puppentheater-Tage auf Burg Altena

4. Puppentheater-Tage auf Burg Altena

0
Varieté Olymp, Foto: J. Welsch
Varieté Olymp, Foto: J. Welsch

Märkischer Kreis. (pmk). Der Märkische Kreis veranstaltet vom 03. – 08. November die 4. Puppentheater-Tage auf Burg Altena. Dabei werden verschiedene regionale und überregionale Puppenspieler in der Burgstadt zu Gast sein. Noch Karten gibt es für die Abendvorstellung „Varieté Olymp“ für Erwachsene am 4. Oktober im Festsaal des Restaurants Burg Altena und für die Familienvorstellung „Zauberlehrling Leopold“ am Sonntag, 8. November, um 15 Uhr am gleichen Ort.

Beim „Varieté Olymp“ des Hohenloher Figurentheaters am Mittwochabend um 20 Uhr wird es spannend – Ein Mord, eine Liebesgeschichte, ein Drama und ein Krimi hinter den Kulissen des laufenden Programms. Alles begann an einem stürmischen Morgen, als der Hund Herbert das Kleid des toten Mädchens aus dem Meer fischte. Das Publikum wird Zeuge einer unglaublichen Geschichte mit viel Magie, Akrobatik, einer Feuershow und Clownerie.

Die Zeile „Walle, walle, manche Strecke, dass zum Zwecke Wasser fließe…“ aus Goethes Zauberlehrling kennt wohl (fast) jeder. In der Neu-Inszenierung „Zauberlehrling Leopold“ der Marionettenbühne Mummenschanz aus Lüdenscheid wird das Stück durch neue Charaktere und Orte ergänzt, die durch eingehende Songs untermalt werden. Was passiert, wenn lebendig gewordene Besen außer Kontrolle geraten und die Nachbarin aus Versehen in einen Riesenvogel verwandelt wird? Die Besucher dürfen gespannt sein.

Bereits ausverkauft ist am Samstag, 7. November, das Familienstück „Pippi Langstrumpf“, das die Dagmar Selje Puppenspiele aus Bielefeld präsentierten. Auch an der Tageskasse wird es keine Karten mehr geben.

Dienstag- bis Freitagvormittag werden in der Alten Jugendherberge exklusive Vorstellungen für Grundschulen und Kindergärten angeboten, die erfreulicher Weise ebenfalls bereits weitgehend ausverkauft sind. Das Mimikry Figurentheater aus Köln eröffnet die Puppentheater-Tage mit dem Stück „Urmel aus dem Eis“ und bleibt noch einen weiteren Tag mit dem Stück „Der Froschkönig“ in Altena. Am Mittwoch geht es weiter mit „Schaf Ahoi“ vom Hohenloher Figurentheater aus Herschbach. Den Abschluss der reinen Kindervorstellungen bildet am Freitag das Na Und Theater aus Bochum mit seiner Inszenierung „Glück für den Pechvogel“.

Der Eintritt für die Abendvorstellung kostet für Erwachsene 8 Euro und ermäßigt 4 Euro (von 6 – 17 Jahre, Schüler, Studenten und Behinderte). Der Eintritt für die Familienvorstellung beträgt für Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 3 Euro und für Familien 15 Euro (2 Erwachsene und 2 Kinder oder 1 Erwachsener und 3 Kinder). Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Im Preis enthalten ist der Besuch der Museen Burg Altena und des Deutschen Drahtmuseums. Da die Museen während der Abendvorstellung nicht geöffnet sind, können sie wahlweise auch an einem anderen Tag besucht werden. Der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises empfiehlt eine Kartenreservierung unter der Telefonnummer 02352-9667052 oder per E-Mail an m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here