Symbolbild

Hagen. Viel los ist am 3. Juni 2016 im Kompetenzzentrum der Kreishandwerkerschaft (Handwerkerstraße 11) und nebenan im Bildungszentrum der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK / Eugen-Richter-Str. 110). Dort findet von 8.30 bis 17 Uhr die 4. Hagener Ausbildungsmesse statt.

Über 120 Ausbildungsanbieter – Betriebe, Hochschulen, Bildungseinrichtungen  – sind vertreten, berichten die Medienpartner der Messe, Westfalenpost und Stadtanzeiger in ihren Online-Ausgaben. „Da der Vormittag überwiegend für angemeldete Schulklassen reserviert ist, ist der Nachmittag der ideale Zeitpunkt, um gemeinsam mit Ausbildern und Azubis der ausstellenden Unternehmen ins Gespräch zu kommen“, lautet die Empfehlung der Veranstalter an Eltern, die die Messe mit ihren Kindern besuchen wollen.

Nicht nur Ausbildungssuchende werden als Gäste da sein. NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer hat sein Kommen zur 4. Hagener Ausbildungsmesse angekündigt, berichtet die Westfalenpost in ihrer Online-Ausgabe weiter. Darüber hinaus werden über 30 kommunale Personalverantwortliche aus ganz Deutschland erwartet. Die sind zurzeit anlässlich der 46. Personalamtsleiterkonferenz des Deutschen Städtetages in Hagen zu Gast, so die Mitteilung der Stadt Hagen. Da passt ein Gang mit dem OB über die Ausbildungsmesse sehr gut zur erweiterten Tagesordnung.

Links zum Thema

Standplan der 4. Hagener Ausbildungsmesse

„Falzflyer“ zum Messe-Angebot

Webseite „Ausbildungsmesse Hagen“

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here