Elfland (auf dem Foto noch ohne Thomas Wurth) spielt am 14. Mai um20 Uhr in der Margarethenkirche. Foto: privat

Kierspe. Der Verein „Menschen helfen“, der die Flüchtlingsarbeit in Kierspe unterstützt, veranstaltet in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche Kierspe am Samstag, 14.Mai, um 20 Uhr in der Margarethenkirche  ein Konzert:  Die Band Elfland spielt: „Jazz zu Pfingsten, Choräle aus dem evangelischen Gesangbuch für Jazzband arrangiert“.

Elfland hat bereits die „Nacht der Lichter“ am 4. Advent 2015 in der Margarethenkirche mitgestaltet. Am Vorabend zu Pfingsten werden Choräle aus verschiedenen Höhepunkten des Kirchenjahrs im Jazzformat gespielt.

Jazzmusiker kennen für ihre Improvisationen die Kirchentonarten, in denen sowohl die traditionellen Choräle als auch viele Jazzstandards komponiert sind.  Das Programm wird mit dem Pfingstchoral „Komm Heiliger Geist“ (EG156) beginnen und mit dem „Amen“ enden. Auch eigene Kompositionen und Spirituals stehen auf dem Programm.

Die Choräle wurden von Dr. Oliver Ilgner arrangiert, der als promovierter Theologe, Religions- und Musiklehrer mit dem Thema von der musikalischen und der theologischen Seite her bestens vertraut ist. Er spielt bei Elfland das Schlagzeug. Max Jalaly aus Lüdenscheid am Kontrabass spielt in verschiedenen Formationen im Märkischen Kreis und im Ruhrgebiet. Er ist ein versierter Bassist, der sicher und flexibel jeder Band eine stabile Grundlage verschafft. Guido Schlösser, der Pianist der Band, ist Klavierlehrer in Dortmund. Er glänzt bei Elfland mit fantasievollen Soli.

Christoph Steiner, Lehrer an der Musikschule Lünen,  ergänzt mit der Gitarre die traditionelle Jazzformation mit einem ganz anderen Klangcharakter. Jazz, Rock, Pop und Klassik sind ihm alle vertraut. Fritz Schmid aus Kierspe spielt Tenor-  und Sopransaxofon, die beide ihren unterschiedlichen Klang in der Margarethenkirche mit ihrer wunderbaren Akustik voll entfalten können.

Thomas Wurth verstärkt Elfland

Elfland Band freut sich besonders darüber, dass Thomas Wurth aus Wipperfürth mitspielt: Trompeter und Posaunist, Vollblutmusiker, Bandleader, Trompetenlehrer und Entertainer, Vollprofi, der schon in Formationen mit bekanntesten Musikern gespielt hat und selbst verschiedene Bands leitet. Am 4. Advent 2014 hat die Band in der Jesus-Christus Kirche in Meinerzhagen ein Konzert mit dem Titel „I saw the Light“ gegeben, bei der Thomas Wurth auch mitgespielt hat. Dieses Konzert wurde auf CD aufgenommen.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen über Spenden für die Flüchtlingsarbeit in Kierspe.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here