Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Ein zunächst hilflos wirkender Mann hat der Polizei am Sonntagabend eine handfeste Prügelei geliefert. Wie die Polizei mitteilt, wurden Beamte der Wache Lüdenscheid zum Sauerfeld gerufen, weil Bürger einen augenscheinlich hilflosen Mann in der Geschäftsstelle der Sparkasse entdeckt hatten. Als die Streife eintraf, stellte sich der Mann als doch nicht so hilfsbedürftig heraus, wie zunächst angenommen. Nach einer ersten Ansprache rappelte er sich laut Polizeibericht plötzlich auf, holte aus und versuchte eine Polizeibeamtin zu schlagen. Nur einen Sekundenbruchteil später spuckte er dem zweiten Polizisten unvermittelt ins Gesicht. Als die Polizisten den Mann darauf zu Boden bringen wollten, wehrte er sich mit Schlägen und Tritten gegen Körper und Kopf der Beamten. Weiterhin spuckte er wiederholt in ihre Richtung und traf sie im Gesicht und an der Einsatzkleidung. Die Beamten hielten den Mann auf Abstand und forderten Unterstützung an.

Der 31-jährige Schalksmühler wehrte sich derart massiv, dass insgesamt sechs Beamte erforderlich waren, den Mann zu Boden zu bringen. Er wurde schließlich wegen der Gesamtumstände (Gemütszustand, Verdacht des Drogenmissbrauchs) in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt Lüdenscheid zwangseingewiesen. Zwei Polizisten wurden verletzt, verblieben jedoch dienstfähig.

Handy aus der Hand gerissen

Am Sonntag ist gegen 2.15 Uhr ein 43-jähriger Lüdenscheider auf dem Sternplatz überfallen worden. Wie die Polizei mitteilt, sei das Opfer telefonierend über die Platz gegangen, als ihm zwei Männer entgegengekommen seien. Diese hätten ihm das Handy aus der Hand gerissen, wodurch der Geschädigte zu Boden gestürzt sei. Die Tatverdächtigen, beide circa 175 Zentimeter groß und mit lockigen Haaren, seien zu Fuß in Richtung Knapper Straße geflohen. Der 43-jährige wurde durch den Sturz leicht an der Hand verletzt. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos.

Kleinkraftrad weg

Unbekannte haben in der Nacht auf Montag das Kleinkraftrad eines 16-jährigen Lüdenscheiders gestohlen. Die schwarz/weiße „MBK Nitro“ stand zuvor am Kettenberg.

Einbrecher in Bäckerei

An der Herscheider Landstraße sind Unbekannte in der Nacht auf Sonntag in eine Bäckerei eingedrungen. Laut Polizeibericht knackten sie zwei Geldkassetten und entnahmen hieraus Bargeld in unbekannter Menge. Die Täter hinterließen Sachschaden und konnten unerkannt flüchten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

 

Unterstütze uns auf Steady

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here