Nach Schätzungen der Polizei nahmen 300 Fahrzeuge am Autokorso nach den Spiel teil. Foto: Elke Teipel

Märkischer Kreis. Rund 6300 Fußball-Fans bejubelten am Freitag bei Public Viewing-Veranstaltungen den Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich. An elf Standorten im Märkischen kreis war das Spiel unter freiem Himmel zu sehen. Die größten Ansammlungen gab es in Hemer (2100), Balve, Menden (jeweils 1000) und Plettenberg (900). Die Veranstaltungen verliefen nach Polizeiangaben ruhig.

Im Veranstaltungsbereich in Menden kontrollierten Einsatzkräfte einen Fahrzeugführer. Der Mann war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Außerdem ergaben sich Hinweise auf eine Urkundenfälschung.

In Plettenberg wurde ein Teilnehmer der Public-Viewing-Veranstaltung mit einem Platzverweis belegt.

Anzeige wegen Bengalos

Autokorsos gab es nach Spielende in Lüdenscheid (300 Fahrzeuge), Werdohl (30), und Altena (25).

In Meinerzhagen wurden zwei Personen festgestellt, die bengalische Feuer abgebrannt hatten. Es wurden Strafanzeigen erstattet.

Die Polizei, heißt es in einer Mitteilung der Kreispolizeibehörde, sei erneut mit dem Verhalten der Bürgerinnen und Bürger des Märkischen Krieses sehr zufrieden.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here