Ab sofort läuft die Werbemaschinerie für die Thekentour in Lüdenscheid. Foto: Parnemann
Lüdenscheid. Am 3. Juni 2016 findet in Lüdenscheid die erste „Thekentour“ statt. Sie ist mit 30 Stationen die größte Veranstaltung ihrer Art, die Lüdenscheid bislang erlebt hat, und soll den Lüdenscheidern die Lust aufs Nachtleben zurückbringen. Und das Ganze mit freiem Eintritt und vielen Aktionen.

„Den Menschen zeigen was gehen kann“

Hört man sich in der Gastronomie-Szene Lüdenscheids um, bekommt man ein recht klares Bild gezeichnet: Angebote sind vorhanden, jedoch fehlen die Gäste. Die wiederum beklagen ein fehlendes oder unattraktives Angebot. Haben aber gleichzeitig viele Gastronomiebetriebe nicht mehr auf dem Schirm oder lassen sich durch Vorurteile von einem Besuch abhalten.

Umstände, die auch Matthias Czech und seine Mitstreiter des Vereins „Willi&Söhne“ kennen. Mit dem Auftrag die Kultur- und Gastronomieszene zu beleben ist der Verein zum Jahreswechsel angetreten. Man ist sich sicher: „Man muss den Menschen zeigen, was gehen kann.“ An dieser Stelle setzt auch die Thekentour an. Sie soll aufzeigen, welche Möglichkeiten Lüdenscheid bieten kann.

Breite Zustimmung der Gastwirte

Eine Thekentour ohne Wirte ist keine Thekentour. Deshalb hat der Verein im Vorfeld mit 30 Gastronomen in der Lüdenbscheider Innenstadt gesprochen und seine Idee der Thekentour vorgestellt. „Die Wirte haben sich teilweise wirklich gefreut, dass jemand so etwas aufziehen möchte ohne, dass dem Wirt zusätzliche Kosten entstehen“, wusste Arno Seltmann im Rahmen des Pressegesprächs zur Thekentour zu berichten.Denn auch das ist einzigartig: Keiner der 30 Gastronomen muss etwas von seinen Einnahmen an das Orga-Team abgeben. Alle kosten werden durch „Willi&Söhne“ und das Stadtmarketing getragen.

30 Kneipen, Bars und Clubs sind dabei

Nur bei Lob, Freude und Zustimmung ist es aber nicht geblieben. 30 Gastronomische Betriebe haben sich der Thekentour angeschlossen. Damit ist die „Thekentour #1“ die größte Veranstaltung dieser Art die Lüdenscheid bisher erlebt hat. Jede Theke bietet ein Schnäppchen, zusätzlich werden 10 Bands den Abend begleiten und sowohl in den Locations, als auch in der Stadt selbst spielen.

Zum Abschluss gibt es 5 After-Show-Partys bei denen man den Abend ausklingen lassen kann. Das Besondere: Bei allen Stationen und den Partys selbst ist der Eintritt kostenlos. Der wird von „Willi&Söhne“ und dem Lüdenscheider Stadtmarketing (LSM) übernommen.

Specials und Aktionen

Los geht es am 3. Juni um 19 Uhr auf dem Sternplatz in Lüdenscheid. Mit einem LKW werden die Mitglieder von „Willi&Söhne“ auf den Platz fahren, die Plane hoch machen und die Bands fangen an zu spielen. Sie ziehen von diesem Auftaktort dann weiter durch die Lüdenscheider Innenstadt und in die 30 Stationen der Tour. Zusätzlich gibt es am LKW rund 600 Liter Bier für einen „schmalen Preis“.

Rund um die Tour gibt es in den teilnehmenden Betrieben aber auch noch weitere lustige Aktionen die für eine gelungene Partynacht in Lüdenscheid sorgen sollen.

Informationen zu den Bands und den einzelnen Stationen folgen in den kommenden Tagen.

Die Stationen

13312845_1610110989303252_1223093996123015027_n

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here