Lüdenscheid/Meinerzhagen.  Dienstag, Oktober, ab 19 Uhr wird auf der A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Süd und Meinerzhagen eine neue Brückenbaustelle eingerichtet.

Saniert wird hier die Brücke „Forstweg“. Der Verkehr läuft in jeder Fahrtrichtung in zwei eingeengten Fahrspuren an der Baustelle vorbei, der Parkplatz „Baberg“ muss gesperrt werden. Hier besteht der Engpass dann für zwei Wochen.

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm lässt seit August die Brücke „Forstweg“ neu abdichten, sie bekommt eine neue Fahrbahndecke, der Beton wird instand gesetzt, es kommen  neue Schutzplanken sowie neue Geländer und Brückenränder („Kappen“). Auch die Fahrbahnübergänge werden erneuert. Die Brücke war während der Arbeiten gesperrt. Die Arbeiten fanden auf dem Bauwerk ohne Verkehrsbeeinflussung auf der A45 statt. Jetzt muss der Mittelpfeiler und Bereiche der Unteransicht saniert werden, hierdurch entsteht dann eine sogenannte „Inselbaustelle“.

Straßen.NRW investiert hier für alle Arbeiten 290.000 Euro aus Bundesmitteln. Das Bauwerk „Forstweg“ wurde 1971 gebaut, ist 46,70 Meter lang und hat eine Brückenfläche von 280 Quadratmetern. Falls das Wetter zu schlecht ist, werden die Arbeiten verschoben. (straßen.nrw)

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here