Zurzeit werden an der Stadtklinik neue Parkplätze gebaut. Foto: Hella Mauritz

Werdohl. Parken an der Stadtklinik Werdohl und am benachbarten Seniorenzentrum – bislang kein leichtes Unterfangen. Schon bald wird sich die Parkplatzsituation in diesem Umfeld aber deutlich entspannen: Direkt gegenüber der Stadtklinik an der Schulstraße entstehen derzeit 29 neue Parkplätze.

Schon seit rund drei Jahren steht das Thema Parkplatzsituation auf der Agenda der Märkischen Kliniken. Die Eröffnung der Abteilung für Akutgeriatrie und Frührehabilitation an der Stadtklinik, aber auch die bauliche Erweiterung des Seniorenzentrums machte eine Lösung der Situation umso dringlicher.

Diese konnte nun im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes der Märkischen Kliniken und der Stadt Werdohl gefunden werden: Platz für die neuen Parkplätze entstehen auf einem rund 300 Quadratmeter großen Grundstück, das die evangelische Kirche in Form von Erbpacht zur Verfügung stellt, und einem Teil des Klinikgrundstücks, auf dem ehemals ein Schwesternwohnheim stand.

Die bereits vorhandenen Kurzzeitparkplätze an der Stadtklinik bleiben selbstverständlich erhalten. Ein Wermutstropfen: Sie müssen im Rahmen der bereits begonnenen Baumaßnahme für einen Zeitraum von insgesamt sechs bis acht Wochen gesperrt werden. Der Parkraum wird in dieser Zeit für das Abstellen der Baumaschinen benötigt. Der genaue Zeitraum der Sperrung ist witterungsabhängig und deshalb derzeit noch nicht genau eingrenzbar.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here