Sven Wienciers, Anne Klimpel-Gehrmann und Vorstand Ulrich Hoffmann. Foto: DRK

Lüdenscheid. Der DRK-Kreisverband Altena-Lüdenscheid e. V. hat Anne Klimpel Gehrmann in den Ruhestand verabschiedet. Sie war seit 1990 als hauptamtliche Ausbildungssachbearbeiterin für den gesamten Ausbildungsbereich des Kreisverbandes zuständig und prägte diesen maßgeblich. Zu Beginn ihrer Tätigkeit – sie war die erste hauptamtliche Ausbildungssachbearbeiterin – bestand ihre Aufgabe darin, den Bereich der internen und der externen Ausbildung zu strukturieren und die Erste-Hilfe-Ausbildung für die Bevölkerung auszubauen.

DRK-intern organisierte sie zusammen mit den ehrenamtlichen Fachausbildern die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen in den Ortsvereinen des Kreisverbandes, um deren Einsatzfähigkeit sicher zu stellen.

Schwerpunkt ihrer Tätigkeit war allerdings der Bereich der Erste-Hilfe-Ausbildung für die Bevölkerung und für die Ersthelfer in Betrieben nach den Vorschriften der Berufsgenossenschaften. Insgesamt kommen hier mehr als 500 Kurse kreisweit im Jahr zusammen. Unterstützt wurde Anne Klimpel-Gehrmann hierbei durch rund 60 ehrenamtliche Ausbilder, die in ihrer Freizeit die Kurse durchführen.

Anne Klimpel-Gehrmann geht zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt den Stab an ihren Nachfolger Sven Wienciers. Sie bleibt aber auch im Ruhestand dem DRK als ehrenamtliche Mitarbeiterin erhalten.

Sven Wienciers ist seit 2009 ehrenamtlich im DRK-Ortsverein Menden engagiert, unter anderem als ehrenamtlicher Erste-Hilfe- Ausbilder für den DRK-Kreisverband Altena-Lüdenscheid e.V.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here