Hagen. Unter Alkoholeinfluss stand nach Angaben der Polizei eine 26-jährige Hagenerin, als sie am frühen Sonntagmorgen (19. Juni, 2 Uhr) auf der Kreuzung Feithstraße/Lützowstraße einen Unfall baute. Nach der Schilderung im Pressebericht der Behörde befuhr die Frau zunächst die Lützowstraße. Auf der Kreuzung mit der Feithstraße geriet sie dann beim Abbiegen auf eine Verkehrsinsel und zerstörte dort ein Verkehrszeichen. Bei dem Aufprall wurde die junge Frau leicht verletzt und klagte bei der Unfallaufnahme über Schmerzen in der Brust. Allerdings entging den Polizeibeamten der deutliche Alkoholgeruch der Fahrzeugführerin nicht. Ein durchgeführter Vortest noch an der Unfallstelle ergab einen Wert von über drei Promille. So musste die Frau ihren Führerschein gleich bei den Polizeibeamten abgeben. Der Sachschaden an ihrem Pkw wurde auf 6.000 Euro geschätzt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here