Hagen. Zivilbeamte der Polizei haben am Montagnachmittag (31. Oktober) im Haldener Viertel einen 20-Jährigen erwischt, der eine Schreckschusswaffe, ein Einhandmesser sowie Betäubungsmittel mit sich führte. Der junge Mann hatte die Beamten bereits erkannt, noch bevor sie ihn kontrollierten. Doch sein Versuch, „sich der Kontrolle zu entziehen“, wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung schreibt, war vergeblich.

Die gefundenen Gegenstände wurden von der Polizei sichergestellt; der 20-Jährige muss jetzt laut Polizeibericht mit einem Strafverfahren rechnen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here