Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Werdohl. Ein 18-jähriger Werdohler hat am Montag einen umfangreichen Polizeieinsatz versursacht. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der junge Mann gegen 18.45 Uhr bei Verwandten gemeldet und mitgeteilt, dass er unbedingt Drogen benötige. Ansonsten drohte er damit, aus dem Fenster seiner Wohnung im dritten Obergeschoss zu springen. Die hinzugezogene Feuerwehr und die Polizei versuchten mit Kontaktaufnahme den jungen Mann zur Aufgabe zu überreden.

Da er sich zunächst beratungsresistent zeigte, wurden Spezialeinsatzkräfte der Polizei aus Dortmund und Köln hinzugezogen. Der junge Mann hatte sich auf das Dach geflüchtet und saß in der Dachrinne.

Der Polizei gelang es, den Mann am frühen Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr durch die Spezialeinsatzkräfte aus Dortmund zu überwältigen und dem Krankenhaus Werdohl zuzuführen.

Die Ermittlungen zur Motivlage des jungen Mannes dauern an.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here