Hagen. Der enorm gestiegene Andrang, aber auch die Verschärfung der Hygienebedingungen, führt zu der dringenden Notwendigkeit, das bestehende Gebäude der Suppenküche in Hagen um einen Anbau zu erweitern.

Er soll die vorhandene 14,5 Quadratmeter kleine Küche um etwa 20 Quadratmeter vergrößern und eine zweite Männertoilette ermöglichen. Hierfür sind insgesamt ca. 90.000 Euro vorgesehen. Aktuell werden ca. 250 hilfsbedürftige Hagener mit Frühstück und Mittagessen versorgt: 60.000 kostenlose Mahlzeiten in 2014 – Tendenz steigend!

Die bisherigen Räumlichkeiten am Märkischen Ring reichen dazu bei Weitem nicht mehr aus. Die Sparkasse Hagen möchte mit Ihrer diesjährigen Weihnachtsspende den Anschub für dieses ebenso ambitionierte wie notwendige Projekt geben. Die 10.000,00 Euro sollen dem Trägerverein Suppenküche Hagen e. V. die Finanzierung erleichtern und weitere Spender ermutigen, die bestehende Lücke weiter zu verkleinern.

Die Vorstandsmitglieder des Vereins Dr. Theo Scholten und Jens Haasen freuen sich sehr über die großzügige Spende, wodurch nun die Realisierung des Erweiterungsbaus ein gutes Stück vorankommt. Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hagen, übergab heute den symbolischen Scheck.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here